/ Reading: 3 min.
Okt 5, 2021
/ Deutschland
On-Demand-Plattform von ioki stärkt Nahverkehr in Rhein-Main-Gebiet: Knut startet in Frankfurt
(Frankfurt 5. Oktober 2021) Neues On-Demand-Angebot in Frankfurt • Shuttle-Lösung für die „erste und letzte Meile“ zur ÖPNV-Haltestelle
Weitere Artikel

Pünktlich zum Firmenjubiläum von ioki startet mit dem Shuttle-Angebot „Knut“ der erste vollintergierte On-Demand-Service in iokis Heimatstadt Frankfurt. Ab sofort können Fahrgäste in den vier nördlichen Frankfurter Stadtteilen Bonames, Harheim, Nieder-Erlenbach und Nieder-Eschbach das neue, flexible und emissionsfreie Nahverkehrsangebot nutzen. Die smarte On-Demand-Plattform hinter Knut und den anderen neun On-Demand-Services im Rhein-Main-Gebiet stammt von der DB-Tochter ioki.

Dank der intelligenten Software von ioki sind die Shuttles immer auf der besten und schnellsten Route unterwegs, bilden automatisch Fahrgemeinschaften und machen das Buchen per App für die Fahrgäste ganz einfach. Die Bürgerinnen und Bürger in Frankfurts Norden haben damit eine tolle Alternative zum Auto für die erste und letzte Meile bis zur Haustür oder zur ÖPNV-Haltestelle“, sagte Dr. Michael Barillère-Scholz, Geschäftsführer von ioki, im Rahmen einer Presseveranstaltung. Zusammen mit den Projektpartnern Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV), TraffiQ und CleverShuttle, dem Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann sowie Mobilitätsdezernent Stefan Majer wurde Knut auf dem Marktplatz in Bonames vorgestellt.

Die drei emissionsfreien Knut-Shuttlebusse fahren täglich von fünf Uhr morgens bis ein Uhr nachts rund 600 virtuelle sowie bestehende Haltestellen im Frankfurter Norden an. Fahrten zwischen den Stadtteilen sind ebenso möglich wie Fahrten zu Umsteigepunkten, z.B. zu der U-Bahn in die Innenstadt. Damit stellt das neue Nahverkehrsangebot besonders die Mobilität in den Tagesrandzeiten sicher. Betreiber von Knut ist CleverShuttle, ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn.

Digitalisierung stärkt Nahverkehr am Stadtrand

Frankfurt ist nach Hamburg die zweite deutsche Metropole, in der Fahrgäste mit On-Demand-Services powered by ioki eine emissionsfreie und flexible Alternative zum eigenen Auto nutzen können. Bereits seit 2018 sind On-Demand-Shuttles mit ioki Software ein erfolgreicher und innovativer Baustein im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Hamburg. Dort nutzen laut einer Studie der Technischen Universität Hamburg 72 Prozent der Fahrgäste das Angebot für den Weg zur nächsten Haltestelle oder Bahnhof. Diese Zubringerfunktion soll auch der Knut in Frankfurt einnehmen und damit mehr öffentliche und integrierte Mobilität bei weniger Verkehr ermöglichen.

ioki gehört zu den führenden Plattformanbietern für On-Demand-Mobilität in Europa und konnte sich als Technologiepartner in einer europaweiten Ausschreibung für das gesamte RMV-On-Demand-Projekt durchsetzen. Mit Knut geht bereits der vierte Shuttle-Services im Rhein-Main-Gebiet an den Start. In insgesamt zehn Städten und Landkreisen wird ein vernetztes Angebot geschaffen, das das On-Demand-Projekt des RMV in Europa einmalig macht.

Mehr Informationen zum neuen On-Demand-Service Knut und die gemeinsame Pressemitteilung inkl. der Zitate der beteiligten Projektpartner finden Sie auf traffiq.de.

Pressekontakt

Sie schreiben einen Beitrag über ioki und benötigen dafür noch weitere Informationen und Bildmaterial? Kein Problem! 
Melden Sie sich gerne direkt bei:

Xenia Heitmann

Tel. ​+49 (0)152 321 071 44
press@ioki.com