/ Reading: 4 min.
Jan 24, 2024
/ Deutschland
Wegweisender Gamechanger: ioki Route als neue Navigationssoftware für Linienbusse und Schienenersatzverkehre
(Frankfurt, 24. Januar 2024) ioki Route vereinfacht die Navigation, reduziert Unfälle, unterstützt und vereinfacht Schulungen • innovativer All-in-one-Ansatz für einen effizienten Busbetrieb • Entwicklungsprojekt zusammen mit den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG)
Weitere Artikel

Vay und ioki kooperieren für den weltweit ersten ferngesteuerten On-Demand-Service im ÖPNV

(Frankfurt/Berlin, 15. Februar 2024)
• Das führende Unternehmen für ferngesteuertes Fahren (Telefahren) Vay und ioki, Marktführer für On-Demand-Technologie im ÖPNV (Ridepooling), geben ihre Zusammenarbeit bekannt
• Gemeinsam wollen sie Telefahren und Ridepooling miteinander kombinieren, um den ersten telegefahrenen On-Demand-Service im öffentlichen Nahverkehr zu launchen
• Eine leistungsstarke digitale Lösung für den Fahrermangel im ÖPNV-Sektor: Senkung der Kosten und Steigerung der Effizienz und Verfügbarkeit

ioki und Planersocietät liefern nutzerbasierte Verkehrsplanung: Neuplanung des Nahverkehrsplans für Wiesbaden und Rheingau-Taunus-Kreis fast abgeschlossen

(Frankfurt/Wiesbaden, 13. Dezember 2023) Bestandsanalyse und Mobilitätssimulation durch ioki abgeschlossen, Planersocietät konzipiert Netzentwurf • Mobilitätsbedürfnis der Bevölkerung beim nutzerzentrierten Ansatz im Vordergrund • enge Zusammenarbeit zwischen Bevölkerung, Verkehrsplanern und Stadtverantwortlichen • Entscheidung über Umsetzung soll 2024 erfolgen

ioki, das auf den digitalen ÖPNV spezialisierte Tech-Unternehmen, vereinfacht mit der neuen Software ioki Route die Navigation und das Routenmanagement von Linienbussen und Schienenersatzverkehren. Damit nimmt sich ioki einige der drängendsten Herausforderungen der ÖPNV-Branche vor: die Reduzierung von Unfällen und Falschfahrten. Dabei können Maßnahmen ad-hoc umgesetzt werden, wie es zum Beispiel im Schienenersatzverkehr häufig notwendig ist. Im Falle eines operativen Personaleinsatzes bei unbekannter Linienführung, ist so ein verlässlicher Betrieb gewährleistet. ioki Route zeichnet sich durch eine leicht zu bedienende App für Fahrerinnen und Fahrer und einem separaten Leitstellensystem aus. Zunächst nur für den deutschen Markt entwickelt, soll die Software im Laufe des Jahres 2024 europaweit zum Einsatz kommen.

Effizient, schnell, sicher

Das System bietet eine präzise Liniennavigation und Streckenanpassungen in Echtzeit, vereinfacht damit Schulungen und sorgt für eine verstärkte Sicherheit für Fahrerinnen und Fahrer auf neuen Strecken. Zudem hilft ioki Route dabei, Unfälle zu vermeiden, die beispielsweise durch zu niedrige Brücken entstehen können. Dabei sind die Voraussetzungen für die Nutzung denkbar einfach. Die ioki Route App läuft aktuell auf allen handelsüblichen Android-Smartphones und orientiert sich in der Handhabung an bekannten Navigations-Apps. Zusätzlich dazu sorgt die ioki Route-Software für die Leitstelle dafür, dass Fahrtrouten schnell und nahtlos erstellt und geändert werden können. Diese nutzerfreundliche Lösung kommt zudem im Schienenersatzverkehr zum Tragen – besonders wenn es schnell gehen muss.
„ioki Route ist für Verkehrsunternehmen und ihre Mitarbeitenden ein echter Gamechanger. Wir wollen die Nutzung so einfach wie möglich gestalten – einfach die App herunterladen, den Bustyp und die Linie auswählen und schon fahren Busfahrerinnen und Busfahrer vergleichsweise sicher durch den Straßenverkehr“, fasst Geschäftsführer Dr. Michael Barillère-Scholz die neueste Entwicklung von ioki zusammen. „Wir sind davon überzeugt, dass ein digitaler ÖPNV für Fahrgäste, Mitarbeitende und Verkehrsunternehmen die Attraktivität der Alltagsmobilität steigert. Mit ioki Route setzen wir diese Maxime im Linienbetrieb um.“

Softwareentwicklung mit und für die Branche

ioki Route ist aus einem Research & Development Projekt zusammen mit den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) entstanden. In den vergangenen Monaten hat das Entwicklungsteam von ioki gemeinsam mit den Bus- und Betriebsexperten der BVG an der Optimierung der benutzerfreundlichen App gearbeitet. Die BVG wird ioki Route zeitnah auf Buslinien im komplexen Berliner Großstadtverkehr einsetzen.
Erste Einsätze der Software in der rheinland-pfälzischen Stadt Speyer bestätigen die intuitive Bedienung von ioki Route sowohl für Fahrerinnen und Fahrer als auch für die Mitarbeitenden in der Leitstelle. DB Regio Bus Mitte setzt die Software seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2023 für bis zu 200 Busfahrerinnen und Busfahrer auf neun Buslinien in und um die Stadt herum ein.

Kontakt

Sie schreiben einen Beitrag über ioki und benötigen dafür noch weitere Informationen und Bildmaterial? Kein Problem! 
Melden Sie sich gerne direkt bei:

Xenia Rowley

Tel. ​+49 (0)152 321 071 44
news@ioki.com