/ Reading: 3 min.

29. Jan.
/ Deutschland
Studie belegt: On-Demand-Angebot ioki Hamburg stärkt den Nahverkehr
(Hamburg, 29. Januar 2020) Studie der Technischen Universität Hamburg belegt Attraktivitätsgewinn für ÖPNV und Potential für Klimaschutz • 72 Prozent der Fahrgäste lässt sich zur ÖPNV-Haltestelle bringen • Jeder vierte Fahrgast ersetzt Pkw-Fahrt mit Shuttle

Weitere Artikel

Deutschland-Premiere in Bad Birnbach: Mit autonomen Elektrobussen zum Zug

(Bad Birnbach, 7. Oktober 2019)  Das autonome Fahren auf öffentlichen Straßen in Deutschland erreicht im bayerischen Bad Birnbach den nächsten Meilenstein: Über eine Landstraße verbinden fahrerlose ioki Shuttlebusse ab sofort den Bahnhof mit dem rund zwei Kilometer entfernt gelegenen Ortskern.

Das On-Demand-Angebot ioki Hamburg bietet einen individuellen Shuttle-Service als Ergänzung zu Bus und Bahn, integriert in den bestehenden Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Seit Juli 2018 bringen ioki, ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn, und die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) Fahrgäste täglich rund um die Uhr auf flexiblen Routen ans Ziel. Doch stärkt das neue Angebot tatsächlich den klimafreundlichen Nahverkehr? Diese und weitere Fragen wurden in einer Studie des Instituts für Verkehrsplanung und Logistik der Technischen Universität Hamburg (TUHH) wissenschaftlich aufgearbeitet.

Die Ergebnisse zeigen, dass das On-Demand-Konzept gut angenommen wird und sich weiter als fester Bestandteil des ÖPNV etabliert.

Fünf Kernergebnisse der ioki Hamburg-Studie:

  • 72 Prozent der Befragten lassen sich zur nächstgelegenen ÖPNV-Haltestelle oder einen Bahnhof fahren bzw. von dort abholen.
  • Jeder vierte Fahrgast ersetzt die Fahrt mit dem Pkw durch den individuellen Shuttle-Service.
  • 50 Prozent der Fahrgäste nutzen das Angebot täglich.
  • 85,7 Prozent der Fahrgäste, die ioki Hamburg aus Sicherheitsgründen nutzen, sind weiblich.
  • 88 Prozent der Fahrgäste besitzen eine HVV-Zeitkarte.

„Wir bieten eine echte Alternative zum eigenen Auto. Wenn schon jetzt jeder vierte Fahrgast statt auf den Pkw auf unsere On-Demand-Shuttle setzt, wird deutlich, dass mobil sein ohne eigenes Auto sehr gut funktioniert. Wir wollen den Öffentlichen Nahverkehr aufwerten und einen messbaren Beitrag zur klimafreundlichen Mobilitätswende liefern. Die Studie belegt, dass unser Konzept aufgeht“, sagt Dr. Michael Barillère-Scholz, Geschäftsführer von ioki.

„Die große Mehrheit nutzt ioki Hamburg als Zubringer zur nächsten Haltestelle. Das ist eine erfreuliche Entwicklung. Je attraktiver der Nahverkehr wird, desto stärker entlasten wir die Innenstadt von CO2-Emissionen, Verkehrslärm und Feinstaub“, sagt Toralf Müller, Geschäftsführer der VHH.

Auch der im April 2019 erfolgten Einführung des Komfortzuschlags bescheinigt die Studie der TUHH einen positiven Effekt. 56 Prozent der Fahrgäste nutzen das Angebot genauso intensiv wie vor Einführung des Zuschlags, 21 Prozent sogar öfter. Der Zuspruch ist groß: 77 bewerten die Einführung des Komfortzuschlags als positiv. Die Verlässlichkeit der per App buchbaren Shuttles konnte seither auf über 90 Prozent Verfügbarkeitsquote gesteigert werden.

Über ioki Hamburg

Das ioki Hamburg Shuttle ist ein neues Mobilitätsangebot der Deutschen Bahn. Ein öffentliches Verkehrsmittel ohne festen Fahrplan oder Linien, das vollständig in den Tarif des Hamburger Verkehrsverbund (HVV) integriert ist. Fahrgäste mit ähnlichen Routen werden mit Hilfe eines Algorithmus automatisch zu Fahrgemeinschaften gebündelt und gemeinsam befördert. Im Bediengebiet wurden in Abständen von nicht mehr als 200 Metern zusätzliche Haltepunkte eingerichtet. So werden Stadtgebiete optimal abgedeckt und der bestehende ÖPNV sinnvoll ergänzt.

Seit Juli 2018 haben bereits rund 300.000 Fahrgäste das Angebot genutzt. Im November 2019 wurde mit Billbrook ein weiterer Stadtteil von ioki Hamburg erschlossen.

Presseverteiler

Tragen Sie sich für unseren Presseverteiler ein und erhalten Sie regelmäßig unsere Presseinformationen.

 

Pressekontakt

Sie schreiben einen Beitrag über ioki und benötigen dafür noch weitere Informationen und Bildmaterial? Kein Problem! 
Melden Sie sich gerne direkt bei:

Yasmin Michel

Tel. ​+49 (0)152 375 741 51
press@ioki.com