Nachgefragt bei Jörg Starr

Jörg Starr hat in der Automobilindustrie schon einige Stationen durchlaufen. Als Manager war er bereits bei Smart und Daimler tätig. Heute arbeitet der Experte für Wasserstoffmobilität bei Audi. Zudem ist Jörg Starr Vorsitzender der Industriepartnerschaft Clean Energy Partnership (CEP). Technologie-, Mineralöl- und Energiekonzerne, Gasproduzenten sowie Automobilhersteller arbeiten hier gemeinsam an der flächendeckenden Etablierung der emissionsfreien Mobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzelle.

Orte verbinden,
Menschen bewegen

Ihr Experte für digitale Mobilität –
datenbasiert, effizient, bedarfsgerecht

Von der datenbasierten Mobilitätsanalyse, über die Digitalisierung des Verkehrs bis hin zur operativen Umsetzung: Gemeinsam mit unseren Partnern bieten wir sämtliche Services aus einer Hand – fahrerbasiert und autonom.

Unsere Kunden

4
5
Analysieren, konzipieren, simulieren

Mobility Analytics

Ihre Blaupause für den idealen Mobilitätsmix: Mittels datenbasierter Untersuchungen erstellen wir für Sie eine fundierte Abbildung der aktuellen Mobilitäts- und Angebotssituation in Ihrer Region und optimieren so bestehende und neue Angebote. 

Digitalisieren, optimieren, integrieren

Betriebssystem für
digitale Mobilität

Mit unserem Betriebssystem für digitale Mobilität bündeln wir drei Anwendungen in einer Plattform und helfen Ihnen dabei, sämtliche Verkehrsformen multimodal und verkehrsträgerübergreifend zu digitalisieren.

Ein System für alle Verkehrsformen

On-Demand-Verkehr

Mit der Integration von Flächenverkehren optimieren wir über unser Betriebssystem bedarfsgerecht bestehende Verkehre und steigern deren Effizienz.

Linienverkehr

Auch klassische Linienverkehre lassen sich über unsere Plattformlösung digitalisieren – zum Beispiel zum Monitoring der Auslastung in Echtzeit.

Mischverkehr

Unsere Plattform ist so flexibel und vielseitig wie Ihr Verkehr und eignet sich außerdem auch zur Digitalisierung von Mischverkehren.

Lassen Sie sich jetzt von unseren Experten beraten

Markus Pellmann-Janssen
Benjamin Pfeifer
Mara Twickler
Gestalten Sie jetzt gemeinsam mit uns die Zukunft der Mobilität Ihres bestehenden Verkehrs oder entwickeln Sie zusammen mit unseren Profis neue Ideen. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Bei der SBB gestalten wir Mobilität – einfach, persönlich, vernetzt. Mit strategischen Partnern wie ioki gelingt es uns, die Stärken des öffentlichen Verkehrs mit den Potentialen der Digitalisierung und neuen Mobilitätsformen erfolgreich zu kombinieren – erfahrbar zum Beispiel bei unserem gemeinsamen Projekt in Biel.

Björn Bender, Leiter Neue Mobilitätsdienstleistungen SBB AG

Über 35 Projekte machen uns zum größten Plattformanbieter für digitale Mobilität in Europa

Mobilität für alle

Gemeinsam in Richtung Zukunft

Wir wissen: In der Zusammenarbeit liegt die Kraft. So arbeiten wir vor allem bei der Umsetzung auf der Straße mit etablierten Partnern aus der Mobilitätsbranche zusammen, um überall und zu jeder Zeit die nahtlose Integration Ihres neuen Angebots zu garantieren.

Neues aus der Mobilitätswelt

Nachgefragt bei Jörg Starr

Nachgefragt bei Jörg Starr

Jörg Starr hat in der Automobilindustrie schon einige Stationen durchlaufen. Als Manager war er bereits bei Smart und Daimler tätig. Heute arbeitet der Experte für Wasserstoffmobilität bei Audi. Zudem ist Jörg Starr Vorsitzender der Industriepartnerschaft Clean Energy Partnership (CEP). Technologie-, Mineralöl- und Energiekonzerne, Gasproduzenten sowie Automobilhersteller arbeiten hier gemeinsam an der flächendeckenden Etablierung der emissionsfreien Mobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzelle.

mehr lesen

Pressestimmen

»Neuer DB-Service bringt On-Demand-Flotte ins Rollen und ergänzt ÖPNV-Angebot mit Lösung für die letzte Meile.«

n-tv
»Autonomer Kleinbus trifft auf digitale Schiene: Selbstfahrendes Shuttle fährt in Bad Birnbach zwischen Ortszentrum und Bahnhof als erstes im öffentlichen Straßenverkehr.«

 

Handelsblatt
»Flexibel Busfahren im ländlichen Raum: Erster digitaler Rufbus in Wittlich vervierfacht bisherige Fahrgastzahlen.«

 

Nahverkehrspraxis
»Hamburger fahren mit E-Shuttles auf Abruf zum HVV-Tarif zur nächsten “Öffi”-Haltestelle. Projekterfolg mit Deutschem Mobilitätspreis 2019 ausgezeichnet.«

 

Die Welt
»Mehr Überblick, weniger Autos – ioki Experten prüfen vorab Sinnhaftigkeit von On-Demand-Verkehren.«

FAZ
»Auf den Schienenverkehr abgestimmtes On-Demand-Angebot vereinfacht Arbeitsweg für Pendler von Roche in Mannheim.«

Der Rote Renner