ioki | Website Systembild | Logo negativ

/ Reading: 5 min.

25. Sep 2023
/ Germany
Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? ioki auf der Zukunft Nahverkehr und IAA Mobility
Dieser Frage gingen Anfang September direkt zwei Veranstaltungen nach: die Zukunft Nahverkehr der DB Regio AG in Berlin und die IAA Mobility in München. Unsere Mobilitätsexpertinnen und -experten von ioki waren auf beiden Veranstaltungen vertreten und blicken auf Messetage voller Inspiration zurück.

Das größte ÖPNV-Branchenevent: Zukunft Nahverkehr

Mobilität ist ein menschliches Grundbedürfnis. Das war das Motto der ersten Zukunft Nahverkehr, der neuen Brancheninitiative von DB Regio! Vertreterinnen und Vertreter aus der Branche, Politik und Wissenschaft sowie von Verbänden konnten in der Erlebnisausstellung hautnah erleben, wie der Nahverkehr in Zukunft aussehen kann. Auf den fünf Bühnen luden mehr als 150 Programmpunkte dazu ein in das Thema Nahverkehr einzutauchen, von Podcast-Aufnahmen über die Diskussion zum Deutschlandticket bis hin zu Workshops. An den letzten beiden Tagen öffnete die Messe dann ihre Tore für Fahrgäste und zeigte, was der ÖPNV zu bieten hat.

Ein besonderes Highlight auf der Zukunft Nahverkehr war der NAHGEDACHT-Bus auf dem Außengelände. Mithilfe von Virtual Reality konnten Interessierte im Inneren des Busses in die Welt der vernetzten Mobilität eintauchen und erfahren, wie eine Fahrt mit unseren autonomen und fahrerbasierten On-Demand-Angeboten abläuft. Der NAHGEDACHT-Bus ist ein Aktionsbus von DB Regio Straße: Zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen von DB Regio Bus können wir unseren Kundinnen und Kunden so die Mobilitätswende und unsere Lösungen dafür näherbringen. Der Bus wird in den kommenden Monaten an weiteren Orten in Deutschland Station machen.

Unser CCO Benjamin Pfeifer war einer der Teilnehmenden von „Echtzeitdaten – der ungeborgene Schatz der Verkehrsunternehmen?“. Zusammen mit Jürgen Roß (VBB), Katja Machatsch (DB Regio Reisendeninformation) und Peter Schütz (Reisendeninformation Deutsche Bahn AG) diskutierte er über die Signifikanz von Mobilitätsdaten für Verkehrsunternehmen. Wer nicht vor Ort sein konnte, kann sich das Panel hier online anschauen.

„Better, Faster, Stronger: Die Bedeutung des ÖV für den Anschluss ‚Zukunft‘“ – das war der Titel der zweiten Paneldiskussion mit ioki-Beteiligung. Als Experte für Mobilitätsanalysen und Verkehrsplanung war auch Michael Wurm, unser Director Mobility Analytics and Consulting, vor Ort. Zusammen mit DB Smart City diskutierten Tanja Göbler (hvv), Sebastian Egerland (DVB) und Michael Egerland (Miles), was wir brauchen, damit der Anschluss mit dem ÖPNV gelingt. Auch dieses Panel wurde aufgenommen und ist bei YouTube zum Nachschauen verfügbar: Better, Faster, Stronger: Die Bedeutung des ÖV für den Anschluss „Zukunft“ // #ZNV23.

Autonomes Fahren und On-Demand-Ridepooling: IAA Mobility

Die Zukunft Nahverkehr war nicht die einzige Messe, die sich in dieser Woche der Mobilität der Zukunft verschrieben hatte. Parallel fand in München die IAA Mobility statt – ioki war auch bei diesem wichtigen Branchenevent vertreten.

Unser Geschäftsführer Dr. Michael Barillère-Scholz traf gemeinsam mit Michael Peterson, Vorstand Personenfernverkehr Deutsche Bahn AG, unsere Industriepartner für einen autonomen Nahverkehr. Im Rahmen eines Autonomous Driving Walks besuchten sie die Stände von Schaeffler und der VDL Groep sowie HOLON, Bosch und Mobileye. Am autonomen Fahren im ÖPNV sind von der neuesten Generation der People Mover, die 2025 auf die Straße kommen sollen, über das Kundenerlebnis im Fahrzeug bis zum System für vollautomatisiertes Fahren unterschiedliche Tech-Partner beteiligt. Wir freuen uns, dass wir auf unserer Plattform alle Partner zusammenbringen werden. Als Abschluss dieses inspirierenden Tages diskutierte Michael mit Matthias Zink (Schaeffler AG), Marc Schindler (Ottobahn) und Johann Jungwirth (Mobileye) über die Zukunft der Mobilität und welchen Beitrag ioki hierfür leistet. Danke an die Schaeffler AG für die Einladung und an Sarah Yvonne Elßer für die Moderation!

Am IAA Mobility-Mittwoch durfte unsere Head of Sales International and Business Development, Laura Reupke, ioki in der Diskussion „Re-inventing how we move people and goods powered by data and AI” vertreten. Die Aufnahme des Panels gibt es hier.

Ein weiteres Highlight war die Preisverleihung des „Best of Mobility“-Awards. Hier durfte unsere Kollegin Freya Hoffmann, zusammen mit Thomas Huber von DB Regio Bus, den Preis für „Mobile Services/Shared Economy“ für unsere fahrerbasierten und autonomen On-Demand-Lösungen entgegennehmen. Eine schöne Bestätigung für das gesamte Team und unsere Arbeit!

Wir konnten in dieser „Woche der Mobilität“ viele Impulse für unsere eigene Arbeit bei ioki mitnehmen. Die Zukunft Nahverkehr hat gezeigt, wie viel Potenzial im ÖPNV steckt und wie essenziell dessen Ausbau für die Umsetzung der Mobilitätswende in Deutschland ist. Auch der Austausch mit Mobilitätsenthusiasten jenseits der ÖPNV-Branche auf der IAA Mobility verdeutlichte einmal mehr, dass wir für die Verkehrswende alle mitnehmen müssen und dass wir mit starken Partnern diesem Ziel einen entscheidenden Schritt näherkommen.

Neuester Artikel

Einfacher unterwegs mit der ioki Fahrzeug-App: Ein Einblick in die Navigations-App für On-Demand-Verkehre

Einfacher unterwegs mit der ioki Fahrzeug-App: Ein Einblick in die Navigations-App für On-Demand-Verkehre

Die ioki Fahrzeug-App ist neben der ioki Fahrgast-App und dem ioki Operator ein wichtiger Teil der ioki Platform. Sie wurde speziell kreiert, um eine möglichst reibungslose Fahrt für das Fahrpersonal, eine komfortable Reise für Fahrgäste und einen effizienten Betrieb für Verkehrsunternehmen zu ermöglichen.
Aktuell ist der Einsatz von Bedarfsverkehren oft mit einem hohen bürokratischen und papiergebundenen Arbeitsaufwand verbunden. Durch den Einsatz der ioki Platform und die Nutzung der App wird dieser eliminiert.

Verwandte Artikel

Zum ersten Mal auf der Bühne: ioki insights live – Gemeinsam Mobilität bewegen

Zum ersten Mal auf der Bühne: ioki insights live – Gemeinsam Mobilität bewegen

Am 11. April 2024 haben wir unsere Türen für mehr als 50 Kundinnen und Kunden geöffnet.
ioki insights – unter anderem eine regelmäßige Webinar- und Informationsreihe für Bestandskunden – zum ersten Mal live und in Farbe. Dafür sind
Mobilitätsexpertinnen und -experten aus ganz Deutschland angereist, um Einblicke in die ioki Produktwelt sowie Insights zu On-Demand-Verkehren und zur neuen Mobilität zu erhalten. Nicht zu kurz kamen dabei natürlich der Austausch und das Netzwerken untereinander.

Nachgefragt bei Milena Akemann

Nachgefragt bei Milena Akemann

Milena ist als Technical Product Managerin im Mobility Analytics & Consulting Team tätigt. Zu ioki ist sie über ein Praktikum im Anschluss an ihr Mathematikstudium gekommen. Als Mathematikerin hat sie eine Leidenschaft für alles rund um das Thema Optimierung und es war ihr wichtig, ihre Fähigkeiten zukunftsgestaltend einzusetzen. Über ein Seminar an der Uni zum Thema mathematische Verkehrsplanung hat sie dann die Mobilität für sich entdeckt.