/ Reading: 3 min.
6. Jul.
/ Deutschland
Per App von A nach B in Appenzell: ioki digitalisiert Rufbus in der Schweiz
(Frankfurt/Appenzell, 7. Juli 2020) PubliCar-App schweizweit erstmals im Einsatz • Tiefe Integration in örtliches Tarifsystem und Ergänzung des bestehenden ÖPNV • On-Demand-Plattform von ioki entwickelt

More articles

RealLabHH gestartet: Hamburg erprobt die digitale Mobilität von morgen im Alltag

(Berlin/Hamburg, 16. Juli 2020) Projektpartner entwickeln bis Ende 2021 digitale Mobilitätslösungen in und um Hamburg • Förderbescheid vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) übergeben • ioki stellt On-Demand-Plattform und verkehrsplanerisches Know-how • Präsentation der Ergebnisse auf ITS-Weltkongress 2021 in Hamburg

Im ostschweizerischen Appenzell nimmt der digitale Rufbus PubliCar Appenzell seinen Betrieb auf und bringt Fahrgäste ab sofort auf flexiblen Routen ans Ziel. Das bestehende Angebot – ein Anruf-basierter On-Demand-Verkehr – wird somit weiterentwickelt, bleibt aber durch die tiefe Integration in das hiesige Tarifsystem weiterhin ein fester Bestandteil des öffentlichen Personennahverkehrs der Region. PostAuto, das führende Busunternehmen im öffentlichen Verkehr in der Schweiz, bringt das Mobilitätsangebot zusammen mit ioki, dem Geschäftszweig der Deutschen Bahn (DB) für innovative Mobilitätslösungen, nach Appenzell und Umgebung. 

Bereits seit rund zwanzig Jahren bedient PubliCar Appenzell das ganzjährig bewohnte Gebiet im inneren Landesteil des Kantons Appenzell Innerrhoden. Im 2019 wurde PubliCar Appenzell von über 34.000 Fahrgästen genutzt. Bisher konnte die Dienstleistung jedoch ausschließlich telefonisch gebucht werden. Nun wird das bedarfsgerechte Angebot um eine Smartphone App erweitert. Damit ist Appenzell schweizweit das erste PubliCar-Gebiet, in dem die App zum Einsatz kommt.

Insgesamt drei PubliCar-Fahrzeuge verkehren in Appenzell ohne festen Fahrplan oder Linien. Passagiere mit ähnlichen Routen werden mit Hilfe eines Algorithmus automatisch zu Fahrgemeinschaften gebündelt und gemeinsam befördert. Durch Ridepooling können Fahrzeuge optimal ausgelastet, Straßen und Umwelt entlastet werden. Fahrgäste buchen den bedarfsgerechten Service ab sofort auch bequem per Smartphone App. Zusätzlich besteht weiterhin die Möglichkeit, PubliCar Appenzell telefonisch anzufordern. Neben der kurzfristigen Sofortbestellung kann der On-Demand-Service auch zu einem bestimmten Termin im Voraus gebucht werden. Auch das Servicegebiet wurde erweitert: Neu steht die Dienstleistung der innerrhodischen Bevölkerung der Gebiete Göbsi, Strahlholz und Mehlersweid/Hägni zur Verfügung. Die Mitfahrt ist mit gültigen ÖV-Tickets des nationalen Tarifs und des Tarifverbundes OSTWIND möglich, hinzu kommt ein PubliCar-Zuschlag in Höhe von CHF 5.00 pro Person und Fahrt. So wird der bestehende ÖPNV in und um Appenzell sinnvoll ergänzt. Die Tür-zu-Tür-Shuttles ermöglichen den Bewohnern und Wandertouristen bedarfsgerechte Mobilität auf Abruf. 

ioki Geschäftsführer Dr. Michael Barillère-Scholz über den Projektstart: “Durch unsere Deutsche Bahn-DNA sowie zahlreiche laufende Projekte in der DACH-Region und auf europäischem Level greifen wir auf einen großen Erfahrungsschatz zurück. Wir freuen uns, dass wir mit der von ioki entwickelten PubliCarApp gemeinsam mit PostAuto nun auch in der Schweiz smarte Mobilitätslösungen auf die Straße bringen und so bestehende Verkehre ergänzen und stärken.”

Presseverteiler

Tragen Sie sich für unseren Presseverteiler ein und erhalten Sie regelmäßig unsere Presseinformationen.

Pressekontakt

Sie schreiben einen Beitrag über ioki und benötigen dafür noch weitere Informationen und Bildmaterial? Kein Problem! 
Melden Sie sich gerne direkt bei:

Yasmin Michel

Tel. ​+49 (0)152 375 741 51
press@ioki.com